Kleiner Junge

Eine Videoinstallation von Thomas Henke für die Ausstellung "Ihr Tod reißt nicht die geringste Lücke", Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach, 85 Sek. (Endlosschleife), Deutschland, 2010

Grundlage der Videoinstallation ist eine Fotografie unbekannter Herkunft, die einen sogenannten Gekrat-Bus zeigt. Ein kleiner Junge wird gerade von einem Mann im weißen Kittel mit Gewalt in den Bus geschoben.

Die (animierte) Fotografie verblasst, anfangs unmerklich, dann immer stärker. Nach einer Weile ist zu erkennen, dass nur die Gestalt des kleinen Jungen davon unberührt bleibt. Für einen weiteren Moment ist er alleine vor weißem Hintergrund zu sehen. In diesem Weiß treten nach einiger Zeit wieder die Konturen der Fotografie hervor, bis diese wieder vollständig zu sehen ist. Der Prozess beginnt erneut.