Thomas Henke (* 21. August 1972 in Korbach) ist ein deutscher Regisseur und Medienkünstler.

Im Zentrum seiner künstlerischen Auseinandersetzung steht ein experimenteller Umgang mit dem Format des Video-Porträts.

Thomas Henke studierte von 1992 bis 1999 Freie Kunst an der Kunstakademie Münster bei Reiner Ruthenbeck (Meisterschüler) und von 1999 bis 2001 Medienkunst und Film an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Seit 2009 ist er Professor für Neue Medien an der Fachhochschule Bielefeld.

Seine Experimental- und Dokumentarfilme wurden auf internationalen Filmfestivals (und im TV) gezeigt und ausgezeichnet. Im Kunstraum waren Arbeiten von Thomas Henke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen.

Einzelausstellungen u. a. im Leopold Museum Wien, International Art Centre New Delhi, Estonian National Museum Tartu, Kunstmuseum Thurgau, Sprengel Museum Hannover, Kunsthalle Bielefeld, Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen, Deutsches Filmmuseum Frankfurt a. M., UNESCO Welterbe Zollverein Essen, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, Marta Museum Herford, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst Oldenburg, Bielefelder Kunstverein, Oldenburger Kunstverein, Westfälischer Kunstverein Münster sowie Galerie Anita Beckers Frankfurt

Weitere Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Henke

 

Werke in Sammlungen

Gesamtwerk im Filmarchiv Thomas Henke, Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach

Leopold Museum Wien, Stiftung UNESCO Welterbe Zollverein Essen, Kantonsmuseum Thurgau (CH), Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst Oldenburg, KULTUMdepot Graz (A), Kunsthalle Bielefeld, Ausstellungshalle zeitgenössische Kunst Münster, Westfälische Provinzial Versicherung, Sparkassen-Stiftung Hessen-Thüringen, Öffentliche Versicherung Oldenburg, Emschergenossenschaft Essen, Künstlerhaus Hooksiel, Diözesanmuseum Osnabrück, Bistum Essen, Dominikaner Braunschweig, Katholische Akademie Berlin, Abtei Mariendonk Grefrath

 

Publikationen (Monografien)

THOMAS HENKE, Künstlerstipendium Willingshausen, Hrsg.: Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Frankfurt, 2000

DAS FENSTER NEBEN MEINEM, Oldenburger Kunstverein, Isensee-Verlag, Oldenburg, 2007

ERINNERE DICH JETZT, Wolfgang Bonhage-Museum Korbach, Gardez-Verlag, Remscheid, 2008

LIQUID IDENTITIES (VOLUME 1-3), Fruchthalle Kaiserslautern, Leopold Museum Wien, Kerber-Verlag, Bielefeld/ Leipzig, 2008

SOCIAL DOGMA, Kunsthalle Bielefeld, Kehrer-Verlag, Heidelberg-Berlin, 2010

DIE ERSTE FREMDE, mit Cornelia Giebeler, Bielefelder Kunstverein, Budrich Verlag, 2011

LIQUID IDENTITIES (VOLUME 4-7), Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen, Kerber-Verlag, Bielefeld/ Leipzig, 2012

FILM DER ANTWORTEN, Hrsg. Welterbe Zollverein Essen, Kunstmuseum Thurgau, Peggy und Thomas Henke, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg, 2012

META-PORTRÄTS, Verlag Kettler, Dortmund/ Berlin, 2014