Installationsansicht

Die Zweite Zeit

Eine Videoinstallation von Thomas Henke

Doppelprojektion, 2x 11 Min. (Endlosschleife), Deutschland, 1999

Darsteller: Marcel Kopp, Sascha Lukac, Komposition: Ariane Oeynhausen-Brand (Cello)

Der Protagonist erfährt verschiedene Begegnungen in unterschiedlichen Konstellationen: Die linke Projektion zeigt Begegnungen des Protagonisten mit sich selbst, die rechte zeigt gleichzeitig Begegnungen mit einer anderen Person. Die Figuren werden gespiegelt, übereinander geblendet und in ihrer Geschwindigkeit verändert (nur der Protagonist bewegt sich in beiden Projektionen synchron mit konstanter, leicht verlangsamter Geschwindigkeit).

Jede Figur hat ihre eigene Zeit. So entstehen rhythmische Strukturen, die die Dramaturgie der verschiedenen Begegnungen bestimmen.